15. April 2021

Saisonbeginn

In den kommenden Wochen stehen für uns wieder zahlreiche Fischbestandserfassungen an. Neben Elektrobefischungen finden auch Reusenbefischungen statt. Je nach Fischaufkommen werden die Reusen ein- bis zweimal täglich geleert. Die Fische werden bestimmt, biotmetrisch erfasst und ggf. Besonderheiten (Verletzungen, Laichreifegrad, etc.) notiert.

10. April 2021

Mitglied im BVMW

Seit Oktober 2020 sind wir Mitglied im „Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.“.

6. April 2021

Fachgutachterliche Stellungnahme zum Fischschutz

Im Rahmen der Erneuerung einer Stützmauer an einer Straße entlang des Seiffener Baches erfolgte eine fachgutachterliche Stellungnahme zum Fischschutz. Daran anschließend wurde u.a. der Fischbestand geborgen und umgesetzt.

1. April 2021

Fischbestandserfassung im Main

Seit Mitte März sind wir wieder auf dem Main unterwegs. Neben der Erfassung des Fischaufstieges mit zwei großen Garnreusen im Unterwasser, führen wir Elektrobefischungen mit einem 15 kW Motoraggregat durch. Diese dienen dazu, selektiv Fische für die Besenderung zu entnehmen. Die Befischungen werden auf Grund des höheren Fangerfolges auch in der Dämmerungs- und Nachtzeit durchgeführt. Der Arbeitsschutzt ist dabei auf unserem vollumfänglich ausgestatteten Boot zu jeder Zeit gegeben.

17. Juli 2020

Fischbestandserfassung im Spreewald

Anfang Juli waren unsere Kleinfischreusen im Spreewald im Einsatz. Dabei sollte, in Kombination mit Elektrobefischungen, insbesondere der Schlammpeitzger (Misgurnus fossilis) in Altarmen nachgewiesen werden.

3. März 2020

neuer Artikel in der WasserWirtschaft 02-03/2020

Daniel Schmidt und Antje Strelow (Landesamt für Umwelt, Brandenburg) veröffentlichen heute einen Artikel mit dem Titel „Bachmuschelschutz bei der Gewässerunterhaltung – Chance statt Problem“ in der WasserWirtschaft (Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH), Februar-/März-Ausgabe /2020. In diesem Artikel geht es um die in der Dosse vorkommende streng geschützte Bachmuschel (Unio crassus) und die damit verbundenen Herausforderungen für die an Artenschutzbelange gebundenen Gewässerunterhaltungsarbeiten.

24. Februar 2020

Gewässerseminar des AVO

Am 22.02.2020 folgte Daniel Schmidt der Einladung des Angelvereins Oschersleben/Bode und Umgebung e.V., im Rahmen des alljährlichen Gewässerseminars einen Vortrag zum Thema „Auswirkungen von Querbauwerken, Fischartenzusammensetzung in Stauräumen und Defizite von Fischaufstiegsanlagen“ zu halten. Die Veranstaltung besuchten BehördenvertreterInnen, interessierte BürgerInnen und AnglerInnen.

20. Februar 2020

Ausbildungslehrgang Kranführer gemäß DGUV

Aus gegebenem Anlass haben wir an einem Ausbildungslehrgang zum Kranführer (Portalkran) gemäß der Unfallverhütungsvorschrift „Krane“ DGUV Vorschrift 52 teilgenommen. Nach erfolgreicher theoretischer und praktischer Prüfung kann das Monitoring einer Fischaufstiegsanlage mit Hilfe einer Kastenreuse am Main nun losgehen.

4. Februar 2020

Fisch des Jahres

Die Nase (Chondrostoma nasus) ist Fisch des Jahres 2020. Dieses Exemplar haben wir 2019 bei einer der 72 Befischungen des landesweiten WRRL-Monitorings in Sachsen-Anhalt (Erfassung und Bewertung nach fiBS) erfasst. Neben Watbefischungen kamen auch unsere beiden Fangboote zum Einsatz.